Projekte

Elmar-Projekt

ein Literaturprojekt für die 1.Klassen

Im Schuljahr 2017/18 hatte ich die Möglichkeit mit der Vorschulklasse und den 1. Klassen ein Literatur-Projekt im Rahmen der Büchereistunde zu machen.
In jeweils drei Stunden durften die Klassen mit ihren Lehrerinnen zu mir in die Bibliothek kommen und lernten in verschiedenen Geschichten Elmar, den bunt karierten Elefanten (von David McKee), kennen.
Anschließend gab es immer etwas Tolles zu Elmar zu malen und zu basteln.
Rückblickend betrachtet, war es nicht nur für die Kinder der 1. Klassen und der VSK tolle Stunden, sondern auch für mich als begeisterte „Leseratte“ hatte ich wieder die Bestätigung, dass man über Kinderbücher viele Kinder zum Lesen begeistern und motivieren kann.
(Sabine Egger)

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt

Elmar-Projekt


___________________________________


Berufeprojekt

ein Projekt der 3. Klassen 2018

Auch dieses Schuljahr trafen sich die Kinder der 3. Klassen, um wieder ein gemeinsames, klassenübergreifendes Projekt erleben zu dürfen.
Diesmal stellten die Eltern einiger Schüler und Schülerinnen ihren Beruf, ihr Hobby, oder ihr Wissen zu einem bestimmten Bereich an interessanten Stationen vor.
Die Kinder konnten sich im Laufe des Vormittages über Box- und Judotechniken informieren, durften sich an Back- und Kochstationen erfreuen, lernten etwas zum Thema „Schädlingsbekämpfung und Hygienereinigung“, „Astronomie“, „Wasserrettung und Tauchen“ und „Finanzberatung“. Außerdem konnten sie Einblicke in den Berufsalltag einer „Sanitäterin“ und einer „Flugbegleiterin“ nehmen, lernten das „Innere“ einer Waschmaschine kennen und erfuhren, was ein „Kältetechniker“ so alles macht.
Voll bepackt mit so viel neuem Wissen ist jetzt vielleicht der eine oder andere (neue) Berufswunsch bei den Kindern entstanden.


___________________________________


Interkulturelles Lernen

ein Projekt der 2. Klassen 2017
Sabine Egger, Jacqueline Schartl, Saghi Stanek

Aus gegebenem Anlass und im Zuge des Sachunterrichts haben sich die zweiten Klassen zusammengeschlossen und ein klassen- und fächerübergreifendes Projekt zum Thema „Globales Lernen“ gestartet.
Am ersten Projekttag haben die Kinder alles rund um die Kontinente, die Tiere der Welt, die Flaggen und die verschiedenen Behausungen gelernt. Anhand von Büchern und Bildern haben die Schüler und Schülerinnen Fakten über die Bevölkerung, die Religionen und Sprachen ausgearbeitet. Zum Abschluss haben wir uns einen Film über die zehn gefährlichsten Schulwege weltweit angeschaut.
Am zweiten Projekttag haben sich 13 Eltern bereit erklärt ihr Heimatland in kleinen Stationen vorzustellen. Mauritius, Finnland, Schweden, Bulgarien, Sri Lanka, Iran, Ägypten, Ukraine, Nigeria und einige andere Länder waren vertreten. Die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit gehabt in Kleingruppen die Länderstationen zu besuchen, um nicht nur Wissenswertes über Hauptstadt und Kontinent zu erfahren, sondern sie durften auch mit allen Sinnen das jeweilige Land erforschen.
Die Eltern haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Es hat Bildmaterial, Musik, Landkarten, kurze Sprachkurse, Landkarten, selbstgemachte Köstlichkeiten zum Verkosten, Bilderbücher, Gewürze, Videos und vieles mehr gegeben.
Dank der Bereitschaft zur Zusammenarbeit und der Unterstützung der Eltern konnten die Kinder an nur einem Vormittag rund um die Welt reisen.